Claudia Müller, MdB „Ostdeutschland ist oft Vorreiter für gesellschaftliche Entwicklungen“

Claudia Müller, Sprecherin der Landesgruppe Ost und grüne Abgeordnete aus Mecklenburg-Vorpommern, sagt: „Die Studie zeigt: Potentiale gemeinsam mit den Bürger*innen aufzudecken und weiterzuentwickeln, ist ein Erfolgsrezept. Gerade Kleinstädte haben oft gute Ausgangsituationen für eine wirtschaftliche Entwicklung und können in die Region ausstrahlen.

07.10.21 –

Claudia Müller, Sprecherin der Landesgruppe Ost und grüne Abgeordnete aus Mecklenburg-Vorpommern, sagt: „Die Studie zeigt: Potentiale gemeinsam mit den Bürger*innen aufzudecken und weiterzuentwickeln, ist ein Erfolgsrezept. Gerade Kleinstädte haben oft gute Ausgangsituationen für eine wirtschaftliche Entwicklung und können in die Region ausstrahlen.

Gleichzeitig braucht es Persönlichkeiten, die motivieren können, aber auch einen langen Atem mitbringen. Oft sind die bürokratischen Hürden zu hoch, um innovative Projekte schnell umsetzen zu können.

Ich habe viel Verständnis für die Forderung von Bürgermeister*innen, mehr Verantwortung an die Kommunen vor Ort abzugeben. Denn das Leben der Menschen findet in den Kommunen statt. Auch das Vertrauen zwischen den verschiedenen politischen Ebenen ist ein Erfolgsfaktor. Die Gemeindevertreter*innen kennen ihren Ort und sind oft sehr engagiert.

Das sind Ressourcen, die spielentscheidend sind, insbesondere in ländlichen geprägten Regionen - das gilt für Ost- wie für Westdeutschland."

Kategorie

Vorpommern-Rügen