01.05.2019

Von: sara

Ostseeküstenradwanderweg über die nördliche Hafeninsel

Bildaktion am Fischmarkt

Suhr: Derzeitige Streckenführung ist abenteuerlich

Die Radwegeführung des Ostseeküstenradwanderwegs über den Stralsunder „Fischmarkt“ ist den BÜNDNISGRÜNEN schon seit längerer Zeit ein Dorn im Auge. Mit einer kurzen Bildaktion machten die GRÜNEN daher heute auf den Verkehrsmissstand „am Fischmarkt“ aufmerksam.  Dazu erklärt der Vorsitzende der GRÜNEN Vorpommern-Rügen, Jürgen Suhr:

"Die derzeitige Situation für Radfahrer*innen „Am Fischmarkt“ ist abenteuerlich und bedarf dringend der Veränderung! Sie gefährdet Rad- wie auch Autofahrer*innen und schafft regelmäßig Konfliktsituationen. Der Begegnungsverkehr zwischen Bussen und LKWs und bepackten Rädern ist nicht möglich. Radfahrer müssen daher notgedrungen und rechtswidrig auf die Gehwege ausweichen, weil auf der gepflasterten Fahrbahn zu wenig Verkehrsraum zur Verfügung steht. Wir haben dies in einer Bildaktion noch einmal visuell verdeutlicht."

"Wir halten es daher unbedingt für sinnvoll eine alternative Streckenführung des Ostseeküstenradwanderweges über die nördliche Hafeninsel zu prüfen. Dafür ist jetzt auch zeitlich die passende Gelegenheit, denn die nördliche Hafeninsel wird bekanntlich auch vor dem Hintergrund der Sanierung der Spundwände neu geplant. Neben der Verbesserung der Verkehrssituation wären auch positive Effekte für den Tourismus verbunden, denn die Radroute wäre damit deutlich attraktiver und würde zum Verweilen einladen.“

Die BÜNDNISGRÜNE Bürgerschaftsfraktion hat für die nächste Sitzung dazu eine Antragsinitiative vorbereitet. Initiates file downloadLink zum Antrag

Kategorien:Vorpommern-Rügen
URL:http://gruene-vorpommern-ruegen.de/termine/news-detail/article/ostseekuestenradwanderweg_ueber_die_noerdliche_hafeninsel/