19.01.2011

Von: Jürgen Suhr

Grüne wollen Bürgerbusse für die Region Stralsund-Nordvorpommern einrichten

Nachdem auf Rügen ein vergleichbares Projekt bereits geplant wird (Ostseezeitung vom 10. Januar.2011), sollen nach Willen der Grünen nun auch Stralsund und Nordvorpommern nachziehen. Das Projekt „Bürgerbusse“ wird in vielen andern Regionen bereits seit Jahren erfolgreich praktiziert. Engagierte Bürger mit PKW-Fahrerlaubnis fahren ehrenamtlich oder für eine Aufwandsentschädigung Kleinbusse, die in die Busfahrpläne einer Region integriert werden. „Möglich wäre auch für Stralsund-Nordvorpommern die Gründung eines Vereins, der dann mit den örtlichen Nahverkehrsbetrieben zusammen arbeitet“, so Suhr, „so wird durch eine Art Nachbarschaftshilfe für alle mehr Mobilität ohne eigenes Auto ermöglicht.“

Die Stralsunder Grünen halten es für sinnvoll auf diesem Wege mit Rügen zu kooperieren. „Rügen ist hinsichtlich der Bürgerbusse schon viel weiter, aber es erscheint dennoch sehr sinnvoll zu sein, hier eng zusammen zu arbeiten, denn der öffentliche Personennahverkehr wird zukünftig in der Verantwortung des neuen Großkreises liegen.“ Für Suhr ist es daher denkbar, zunächst die Stralsunder Bürgerschaft und den Kreistag Nordvorpommern mit der Thematik zu beschäftigen: „Ich kann mir grüne Anträge in beiden Parlamenten vorstellen“, sagte Suhr: „Auf der Grundlage können dann Zusammenarbeit und gemeinsames Vorgehen auch mit Rügen geprüft werden.“

Kategorien:Vorpommern-Rügen
URL:http://gruene-vorpommern-ruegen.de/termine/news-detail/article/gruene_wollen_buergerbusse_fuer_die_region_stralsund_nordvorpommern_einrichten/