10.02.2021

Echter Klimaschutz nur mit uns

 

„Zukunft für Dich. Sozial. Digital. Klimaneutral.“ – unter diesem Slogan fand am vergangenen Wochenende die Klausur des Parteivorstandes der SPD zu Beginn des Wahljahres 2021 statt. Dabei geht es der SPD offenbar aber eher um die fernere Zukunft – jedenfalls beim Thema „Klimaneutralität“. Anders ist nicht zu erklären, dass sie weiterhin die klimaschädliche Erdgastechnologie unterstützt.

In Mecklenburg-Vorpommern will Ministerpräsidentin Schwesig mit einer sogenannten „Klimastiftung“ den Weiterbau der Nord Stream 2 – Pipeline retten und begründet dies damit, dass Erdgas eine Brückentechnologie darstelle. Die Initiative „Scientists for Future“ widerspricht dem vehement, nachdem inzwischen erwiesen ist, dass Erdgasförderung und -nutzung aufgrund der hohen Methanemissionen als genauso klimaschädlich einzuschätzen sind, wie die Kohletechnologie.

Opens external link in new windowScientists for Future

Nun wurde durch die Deutsche Umwelthilfe bekannt, dass Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) den USA angeboten hat, die Einfuhr von amerikanischem Fracking-Erdgas mit einer Milliarde zu fördern, wenn im Gegenzug die US-Sanktionen gegen den Weiterbau der Nord Stream 2 – Pipeline zurückgenommen werden.

Opens external link in new windowDUH

Soweit zu den Vorstellungen der SPD für den Klimaschutz in Deutschland.

Unsere Vorstellungen von einer klimafreundlichen Zukunft sehen anders aus. Im neuen Grundsatzprogramm haben wir beschlossen:

"Der Übergang zu 100 Prozent erneuerbaren Energien und der Ausstieg aus fossilem Gas, Öl und Kohle sind die Schlüsselaufgaben des Klimaschutzes"

Opens external link in new windowZum neuen BÜNDNISGRÜNEN Grundsatzprogramm

 

Kategorien:Vorpommern-Rügen
URL:https://gruene-vorpommern-ruegen.de/termine/news-detail/article/echter_klimaschutz/