Grüne Fraktion im Kreistag Vorpommern-Rügen

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner im Landkreis Vorpommern-Rügen!

Herzlichen willkommen auf der Webseite der BÜNDNISGRÜNEN Kreistagsfraktion. Kontaktieren Sie uns gerne oder nehmen Sie an unseren öffentlichen Fraktionssitzungen teil. 

Alle allgemeinen Informationen zum Kreistag, Anträgen der anderen Fraktionen und den Sitzungsterminen finden Sie im Opens external link in new windowBürgerInnen-Informationssystem.

Unsere Geschäftsführerin Sally Raese, erreichen Sie: Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.30 Uhr im GRÜNEN Büro, Alter Markt 7, 18439 Stralsund telefonisch unter 03831 48 47 981 oder via Mail unter: kreistagsfraktion(at)gruene-vr.de oder direkt: Opens window for sending emailMail schreiben

Wenn Sie uns vor Ort besuchen möchten, erreichen Sie uns ...

... mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über den Olof-Palme-Platz (Linie 1 und 4 und 60)
... mit dem Fahrrad (Fahrradstellplätze sind direkt vor dem Büro vorhanden).

Aktuelles der Kreistagsfraktion

26.02.2020

GRÜNE fordern mehr Investitionen in den Küstenschutz – Erlass aus dem Jahr 2014 zurücknehmen!

Im Kreistag stellt die BÜNDNISGRÜNE/FR Kreistagsfraktionen einen Antrag zur Finanzierung der Dünenzäune durch die Landesregierung.

Dirk Niehaus, Mitglied der Kreistagsfraktion und Vorsitzender des Umweltausschusses: „Insbesondere auf dem Fischland-Darß wird deutlich welchem Schaden die Dünen ausgesetzt sind, wenn die Zäune, die das Betreten verhindern sollen, fehlen. Wir beantragen daher, dass der Landrat die Landesregierung auffordert den Erlass aus dem Jahr 2014 zurückzunehmen und die staatlichen Ämter für Landwirtschaft und Natur wieder mit dem Aufstellen der Dünenzäune zu beauftragen. Ich halte dies auch für einen unerlässlichen Beitrag zum Küstenschutz.“ 

Mehr»

16.02.2020

BÜNDNISGRÜNE reichen Antrag zur Bewerbung des Landkreises als Tourismus-Modellregion ein

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen/FR reicht zum nächsten Kreistag, am 24.2.2020, einen Antrag zur Bewerbung des Landkreises als Tourismus-Modellregion ein. Die entsprechenden Ausschreibungsunterlagen wurden seitens der Landesregierung am 7.2.2020 veröffentlicht.

Mehr»

11.12.2019

BÜNSNISGRÜNE Kreistagsfraktion und Wählergemeinschaft FÜR RÜRGEN bilden eine Fraktion im Kreis

Zu Beginn des Monats haben sich die BÜNDNISGRÜNE Kreistagsfraktion mit den Einzelkreistagsmitgliedern Frau Dr. Carmen Kannengießer und Frau Andrea Kähler (beide Wählergemeinschaft FÜR RÜGEN) zu einer Fraktion zusammengeschlossen. Die neue Fraktion umfasst nun 9 Kreistagsmitglieder und ist damit die drittgrößte Fraktion im Kreistag Vorpommern-Rügen.    

Mehr»

26.11.2019

Landrat will Öffentlichkeit ausschließen - Ist das jetzt die Ke(h)rt(h)wende?

Seit der neuen Wahlperiode dürfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung nicht mehr an öffentlichen Fraktionssitzungen der Kreistagsfraktionen teilnehmen. Landrat Stefan Kehrt gestattet die Teilnahme nur noch in den nicht öffentlichen Sitzungen der Fraktionen. Dirk Niehaus von der BÜNDNISGRÜNEN Kreistagsfraktion kritisiert:     

Mehr»

25.11.2019

GRÜNE sprechen sich für den Erhalt und die Stärkung der TZR aus

Der Betriebsausschuss der Binzer Gemeindevertretung hat einer Vertragsverlängerung mit der Tourismuszentrale Rügen nicht zugestimmt. 

Dirk Niehaus, Mitglied der BÜNDNISGRÜNEN Kreistagsfraktion: "Die Insel Rügen kann sich nur gemeinsam vermarkten und wirtschaftlich handeln, wenn es eine gut aufgestellte Tourismuszentrale gibt. Beide Institutionen, TZR und Tourismusverband können dabei parallel existieren und die Insel gestalten - in Hinblick auf die Chance, dass Rügen zur Entwicklung eines Tourismusabgabenkonzeptes Modellregion werden kann, halte ich das Leuchtturmdenken für unangebracht.    ... "

Mehr»

19.11.2019

GRÜNE im Kreis fürchten Mängel an Küstenschutzmaßnahmen im Landkreis

Die Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen befürchtet, dass wichtige Küstenschutzmaßnahmen vor allem auf Rügen und auf dem Darß nicht umgesetzt werden, weil die Landesregierung vom Bund zur Verfügung gestellte Millionenbeträge nicht abruft. Lt. Recherche des NDR werden für das Land Mecklenburg-Vorpommern mehr als 40 Millionen Euro nicht genutzt. Welche Konsequenzen dies für den Landkreis Vorpommern-Rügen hat, hinterfragen die GRÜNEN Kreistagsmitglieder Albrecht Kiefer und Jürgen Suhr: 

Mehr»

14.11.2019

Claudia Müller zum Expertengespräch Gennaker

Claudia Müller, Mitglied der BÜNDNISGRÜNEN Kreistagsfraktion: "Wir GRÜNE setzen uns für nachhaltige und effektive Energiequellen ein, um dem Klimawandel zu begegnen. Windkraftanlagen insb. Offshore-Windparks haben eine hohe Leistung, die wir benötigen um die schmutzigen Kohlekraftwerke abzulösen. Jedoch muss Transparenz im Verfahren und Beteiligung aller direkten und indirekten Betroffenen, dazu gehören bei diesem Verfahren auch die Bürgermeister der angrenzenden Gemeinden, gewährleistet sein. Im Sinne der Akzeptanz sollte dieses Beteiligung frühzeitig und regelmäßig erfolgen."

 

 

Mehr»

07.11.2019

GRÜNE diskutieren mit Expert*innen zum Offshore-Windpark Gennaker

Am Montag den 11.11. lädt die BÜNDNISGRÜNE Kreistagsfraktion um 17 Uhr in das GRÜNE Büro, Alter Markt 7, Expertinnen und Experten zu einem Gespräch zum Offshore-Windpark Gennaker ein. Vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst soll ein Offshore-Windpark mit 103 Windkraftanlagen gebaut werden. Die Gemeinden Prerow und Zingst haben dagegen geklagt.

Mehr»

29.10.2019

Von: ktf sara

GRÜNE: Betrieb auf der Bahnstrecke Velgast – Barth muss dauerhaft sichergestellt werden

Versucht man einen Zug ab dem 15.12. für die Strecke Velgast – Barth zu buchen, muss man feststellen, dass dies zurzeit nicht möglich ist. Auch auf der Webseite der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern gibt es keine Informationen ab wann der sich noch im Entwurf befindende Fahrplan gültig ist und das Buchen von Fahrkarten möglich ist.

Mehr»

02.10.2019

Von: sara

BÜNDNISGRÜNE Kreistagsfraktion zeigt die Ausstellung "umsteigen bitte!"

Bis zum 31.10.2019 zeigt die BÜNDNISGRÜNE Kreistagsfraktion in ihrer Geschäftsstelle im GRÜNEN Büro , Alter Markt 7, Stralsund die Ausstellung „umsteigen bitte!“. Täglich von 10 Uhr bis 14.30 Uhr kann die Ausstellung besucht werden.

Elektromobilität steht für viele für eine gute und grüne Zukunft. Sie soll das Klima schützen, individuelle Freiheit bewahren und die Automobilbranche sichern. Was leider ebenso viele vergessen: Elektromobilität geht mit einem enormen Bedarf an metallischen und mineralischen Rohstoffen einher. Diese werden oft unter menschenrechtlich und ökologisch desaströsen Bedingungen gewonnen. Nur wenn Unternehmen und Politik sicher gewährleisten können, dass etwa KleinschürferInnen im Kongo unter menschenwürdigen Bedingungen arbeiten und leben, kann E-Mobilität Teil einer nachhaltigen Zukunftslösung werden.

Mehr»

URL:http://gruene-vorpommern-ruegen.de/kreistagsfraktion/kategorie/kreistagsfraktion_vorpommern_ruegen/